Pressemitteilungen
TUI geht mit OTDS-Daten live
Pressemitteilung

Würselen, 6. März 2017 – Die TUI Deutschland GmbH nutzt nun den Offenen Touristischen Datenstandard (OTDS) und bringt so ihre touristischen Angebote mit deutlich verbesserter Datenqualität in den Reisevertrieb.

Seit dem 1. März 2017 liefert die TUI Deutschland GmbH das komplette Nur-Hotel-Portfolio aller deutschen TUI-Veranstaltermarken sowie von Gulet (Österreich) im OTDS-Format an das Vertriebssystem von Traveltainment. Das im September 2016 gestartete OTDS-Integrations-Projekt der beteiligten Firmen TUI, Traveltainment und Bewotec liegt damit voll im Zeitplan. „Bewotec konvertiert die EDF-Angebotsdaten der TUI in OTDS und liefert diese täglich an Traveltainment“, erläutert Bewotec-CEO Michael Becher das Verfahren. Dort werden die TUI-Reisedaten verarbeitet und stehen anschließend den Reisebüros in Traveltainment Bistro Portal sowie in den Traveltainment IBEs auf zahlreichen Reiseportalen zur Verfügung. Auch die Vertriebssysteme traffics und Schmetterling werden künftig TUI-Angebote im OTDS-Format verarbeiten.

Erklärtes Ziel der TUI ist, eine sehr hohe Datenqualität in den Vertriebssystemen der Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz zu erreichen. Deshalb werden die Angebote nun auch im OTDS-Standard ausgeliefert. Dr. Oliver Rengelshausen, Geschäftsführer von Traveltainment und Vorsitzender des OTDS-Vereins, freut sich, dass mit TUI nun der Marktführer die Vorteile von OTDS nutzt.

Aktuell sind die Nur-Hotel-Angebote von TUI Deutschland, Airtours, 1-2-FLY, Gulet und Terra Reisen in OTDS in den Traveltainment-Systemen live. Anschließend werden die Pauschalreisen dieser Veranstaltermarken sowie die Datamix-Bausteine von XTUI und X1-2-FLY migriert. Mit TUI Suisse, Airtours Suisse und 1-2-FLY Suisse migriert die TUI auch die Reiseangebote aus der Schweiz auf OTDS.

Print Friendly, PDF & Email