Project Management Office
Malte, du bist Head of Department Project Management Office. Was kann man sich darunter vorstellen? Was genau macht dein Team?
Bei uns dreht sich, wie der Name schon sagt, alles um das Thema Project Management. Insgesamt gibt es bei uns drei Bereiche. Im Project Portfolio Management geht es um die Unterstützung der Geschäftsführung bei der strategischen Auswahl von Projekten, die fortlaufende Kontrolle der Projektziele sowie die Überwachung und Transparenz des Projektstatus. Im Project Management arbeiten wir an der Etablierung, Standardisierung und Pflege einer unternehmensweiten Project Management Methodik und natürlich an der Umsetzung der Projekte im Portfolio. Dabei stehen wir in enger Abstimmung mit den entsprechenden Abteilungen. Als dritten Bereich gibt es das Planning & Reporting, wo wir konkret Mitarbeiter für bestimmte Projekte einplanen und deren Aufwände erfassen und auswerten.
Welche Ausbildung braucht man, um in deinem Team zu arbeiten? Muss man besondere Skills mitbringen?
Generell benötigt man Erfahrung mit den unterschiedlichen Methoden und Werkzeugen im Project Management (agil und klassisch). Zwingend erforderlich ist praktische Erfahrung in der Leitung von Software-Entwicklungsprojekten sowie ein gutes IT-Hintergrundwissen aus einem Informatik-nahen Studiengang bzw. aus der Praxis.
Eine Zertifizierung nach PMI (PMP und/oder ACP) sowie gute Englischkenntnisse sind weiterhin hilfreich und wichtig. Daneben erwarten wir sehr ausgeprägte Soft Skills. Diplomatisches Gespür, Einfühlungsvermögen, Kommunikationsstärke sowie Proaktivität sind nur einige nennenswerte Eigenschaften.
Beschreibe uns doch mal in ein paar Stichworten, wie ein typischer Arbeitstag bei Traveltainment für dich aussieht?
Ein typischer Arbeitstag ist für mich eine Mischung aus Terminen mit meinen Mitarbeitern, projektspezifischen Einzelthemen sowie Regelterminen zum Steuern oder Berichten der einzelnen Projektstände im Portfolio. Daneben gibt es natürlich immer mal wieder Themen auf die ich spontan und flexibel reagieren muss, z.B. eine Impact-Bewertung für ein neues Projekt in der Anbahnungsphase oder eine Eskalation in einem Projekt.
Für eine Kicker-Runde nach dem Mittagessen bleibt meistens aber trotzdem noch Zeit.
Was gefällt dir am meisten an deinem jetzigen Aufgabengebiet?
Am meisten gefällt mir der Zusammenhalt im Unternehmen, der trotz des häufig herrschenden Zeitdrucks vorbildlich ist.
Print Friendly, PDF & Email